Noch immer im Trend: Upcycling und Reparatur

Reutlingen (ots)

Auch, wenn die Einschaltquoten der ARD-Sendung „Hallo Schatz“ mit Oli P. hinter den Erwartungen zurück blieben – die Themen „Upycling und Reparatur“ liegen voll im Trend.

Längst ist die in den späten 50er Jahren aufgekeimte Wegwerfgesellschaft verpönt und unsere Jugend kämpft mit Fridays for Future wieder für mehr Klimaschutz.

Wer es mit Klimaschutz und Nachhaltigkeit ernst meint, stößt unweigerlich auf Upcycling und Reparatur. Dank diesen können Dinge länger genutzt und womöglich zu richtigen Schätzen aufgewertet werden. Zum Beispiel alte Original-Röhrenradios, die in der Vangerow-Manufaktur in Reutlingen zu internetfähigen Designer-Unikaten aufgearbeitet werden. Mit funkelnden Augen schwärmt Experte Detlef Vangerow von den Musikanlangen aus den 50er und 60er Jahren. „Ich liebe einfach den warmen Klang der Röhrenradios und bin glücklich, dass wir einen Weg gefunden haben, um die Radios quasi besser zu machen, als sie es bei Erstkauf waren. Hier spürt man noch ein Stück Geschichte, bei jedem einzelnen Gerät.“ Alleine ist er mit dieser Begeisterung nicht. Seit ein Radio aus seiner Manufaktur im Fernsehen bei „Hallo Schatz“ war, bekommt er fast täglich Anfragen zur individuellen Aufarbeitung von alten Musikanlagen.

Noch größer schätzt Vangerow, der auch Geschäftsführer eines Reparatur-Netzwerks ist und mit dem Runden Tisch Reparatur für bessere Reparaturbedingungen kämpft, aber das Potenzial von Reparaturen für die Umwelt ein.

Vor allem bei Kopfhörern, Autoschlüsseln, Navis und Thermomix beobachtet er eine steigende Nachfrage. Er ist stolz darauf, dass er auch für diese Reparaturen Spezialisten in Deutschland gefunden hat. Denn selbstverständlich ist das schon lange nicht mehr. In vielen Regionen gibt es heute kaum noch Reparaturbetriebe für Elektrogeräte. Je spezieller das Gerät, umso schwieriger ist es in der Regel eine Werkstatt dafür zu finden. Erste Hilfe verspricht hier das Portal oder der Chat auf www.vangerow.de. Eine Alternative können auch Repair Cafés sein, in denen gemeinsam mit ehrenamtlichen Helfern repariert wird.

Quellenangabe: „obs/Vangerow GmbH/Marisa Migliazzi“

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

fünfzehn − zwei =