Weltpremiere: IONIQ präsentiert auf der CES 2019 ein smartes Sprüh-Device für die flächendeckende Hautpflege

Friedrichshafen (ots)

Am 8. Januar 2019 öffnet die Leitmesse CES wieder ihre Tore in Las Vegas. Erstmals dabei ist IONIQ mit ihrem smarten Hautpflege-Sprüh-Device IONIQ One, das dort dem Fachpublikum vorgestellt wird. Das Startup hat sich vorgenommen, den Hautpflege-Markt mit ihrem innovativen digitalen Produkt zu revolutionieren. Bei IONIQ One bestimmt nicht mehr die Hand als Applikator das Einreiben von Pflegeprodukten auf den Körper, sondern „intelligente Tröpfchen“. Beim Aufsprühen verteilen sie sich gleichmäßig auf dem Körper und landen nur da, wo sie hin sollen: auf der Haut. Möglich macht dies die von IONIQ eigenentwickelte Magnetic Skin Technologie. IONIQ ist als Corporate Startup innerhalb der J.Wagner GmbH entstanden, einem weltweit führenden Hersteller von Geräten und Anlagen zur Oberflächenbeschichtung. Auf der CES stellt sich das Unternehmen als Health & Wellness-Produkthersteller im Startup-Bereich, dem Eureka Park Marketplace, Halle G – 51725, Stand Sand, vor.

Autonom fahrende Autos, erinnernde Kühlschränke, intelligente Lichtsteuerung – unsere private Welt wird immer digitaler. Nur beim Schutz und der Pflege unserer Haut bleiben wir bei der Handarbeit. Das für unsere Haut so wichtige Eincremen finden wir lästig – und außerdem ist die Hand zum Auftragen von Hautpflegeprodukten nicht bestens geeignet.

Mit IONIQ One trifft das deutsche Startup IONIQ den Nerv der Zeit: Digitalisierung, Simplicitiy und Gesundheit in einem Produkt. Vor allem im Bereich Sonnenschutz dürfte das intelligente Sprüh-Device hohen Anklang finden: Sonnenbrand ist immer noch ein vorherrschendes Problem im Sommer, da die Deutschen sich zu wenig oder falsch eincremen*. Körperstellen wie der Rücken sind nahezu unerreichbar, zudem klebt die Creme oft mehr an den Händen als da, wo sie hin soll. Aktuelle Sonnencremes aus der Tube, Pump- oder Aerosol-Sprays lösen das Problem nicht, da die Hand als Applikator weiterhin notwendig und somit an gewisse Einschränkungen gebunden ist. Das Problem des flächendeckenden Schutzfilms ist aber auch beim Thema Mückenschutz und klassischer Hautpflege vorherrschendes Thema, das IONIQ mit seinem smarten Sprüh-Device lösen möchte.

Auf der CES hat IONIQ One – bestehend aus patentiertem Sprühkopf und Wechselkartusche – Weltpremiere. Anstatt der Hand übernehmen „intelligente Tröpfchen“ die Verteilung der Creme auf der Haut. Möglich macht das die eigenentwickelte Magnetic Skin Technologie. Die Technologie funktioniert wie ein Magnet und basiert auf der Anziehungskraft zwischen Haut und Flüssigkeit. So landen die Hautpflegeprodukte beim Aufsprühen nur dort, wo sie hin soll: auf der Haut.

Click & Spray

Die Hautpflegemittel werden in wechselbaren 100 ml IQ Kartuschen angeboten, die sich schnell an den Sprühkopf drehen lassen. Zum Start wird es für IONIQ One Sonnencreme in verschiedenen Lichtschutzfaktoren geben, pflegende Body-Moisturizer für die trockene und normale Haut, graduellen Selbstbräuner mit drei verschiedenen Bräunungsgraden und Mückenschutz.

„Die CES bezeichnet sich selbst als Global Stage of Innovation – jedes Jahr gibt es auf der Leitmesse in Las Vegas bahnbrechende Produkt-Impulse, die unser Leben einfacher machen,“ begründet Dr. Valentin Langen, Founder und Managing Director von IONIQ die Messe als Premiere für das digitale Sprüh-Device. „Daher bietet sie uns die weltgrößte Plattform für unsere revolutionäre Hauptpflege-Serie IONIQ One. Mit ihr wollen wir die Art und Weise, wie Hautpflegeprodukte aufgetragen werden, umkrempeln und den Verbrauchern bewusst machen, dass Hautpflege nicht nur notwendig ist, sondern auch Spaß machen kann.“

IONIC One ist bereits für den Edison Award 2019 nominiert, der seit 1987 herausragende Leistungen bei der Entwicklung neuer Produkte und Dienstleistungen, beim Marketing und Design honoriert.

Für Fragen zur Pflegeserie IONIQ One und dem digitalen Pilotprojekt innerhalb eines weltweiten, in seinem Bereich führenden Mittelständlers, stehen unter anderem die IONIQ-Gründer Dr. Valentin Langen und Philipp Gross den Fachbesuchern und der Presse für Gespräche und Interviews zur Verfügung. Sie finden IONIQ im Startup-Bereich Eureka Park Marketplace in Halle G – 51725, Stand Sand.

Weitere Informationen gibt es bei ioniq@teamlewis.com oder unter www.ioniqskin.com.

*Quelle: Umfrage der Krankenkasse DAK mit dem Forsa-Institut Berlin

Über IONIQ, Corporate Startup der J. Wagner GmbH

„Das muss ein Beschichtungsfehler sein“ – mit diesem Gedanken von Dr. Valentin Langen, Founder und Managing Director von IONIQ begann die Entstehungsgeschichte der Hautpflege-Serie IONIQ One und der Vision, den Skin Care Markt zu revolutionieren, bis 2030 in jedem Badezimmer weltweit präsent zu sein und mit einem innovativen Sprüh-Device die Aerosols dieser Welt zu ersetzen. IONIQ ist als Corporate Startup innerhalb der J.Wagner GmbH, einem weltweit führenden Hersteller von Geräten und Anlagen zur Oberflächenbeschichtung mit Sitz am Bodensee, entstanden. Im Herbst 2019 startet der Verkauf von IONIQ One. IONIQ One besteht aus einem patentierten Sprühkopf und einer 100 ml Wechsel-Kartusche. Einzigartig ist die eigenentwickelte Magnetic Skin Technologie, die beim Sprühen der pflegenden Flüssigkeit wie ein Magnet funktioniert und auf der Anziehungskraft zwischen Haut und Flüssigkeit basiert. Für IONIQ One hat sich IONIQ mit den renommiertesten deutschen medizinischen Instituten und kosmetischen Forschungs- und Entwicklungslaboren zusammengetan, um eine vegane, nachhaltige und pflegende Creme zu entwickeln. 15 Mitarbeiter arbeiten aktuell bei IONIQ, um der Haut bessere Pflege zu geben.

Quellenangabe: „obs/Ioniq“

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

zwei × eins =